Mitsubishi Motors spielt bei der Handball-WM groß auf

News   •   Jan 10, 2019 15:26 CET

Mitsubishi Motors in Deutschland (MMD) ist Partner im Spitzensport. Bereits seit Jahresbeginn 2018 ist Mitsubishi Motors in Deutschland exklusiver Fahrzeugpartner des Deutschen Handballbundes (DHB) und damit der offizielle Partner der Männer- und Frauen-Nationalmannschaften.

Mitsubishi Motors Europe baut Organisationsstruktur aus

Pressemitteilungen   •   Jan 09, 2019 13:33 CET

Mitsubishi Motors Europe baut seine Struktur aus und unterstreicht damit den wichtigen Stellenwert, den der europäische Markt für das japanische Traditionsunternehmen hat. Neben den After-Sales- und Teile- sowie Logistikaktivitäten wird Mitsubishi Motors Europe künftig auch die Bereiche Vertrieb und Marketing ausbauen, um die jeweiligen Importeure in den Märkten bestmöglich zu unterstützen.

MITSUBISHI MOTORS mit 15,5% Wachstum in Deutschland

Pressemitteilungen   •   Jan 04, 2019 15:19 CET

​Dienstwagen-Besteuerung: Outlander Plug-in Hybrid* profitiert von geringerem Steuersatz

Pressemitteilungen   •   Jan 02, 2019 13:50 CET

Das meistverkaufte Plug-in Hybrid-SUV Europas wird jetzt noch attraktiver: Mit der Neuregelung der Dienstwagen-Besteuerung sinkt der Prozentsatz für den Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid auf 0,5 %. Damit liegt das Technik-Flaggschiff auf dem gleichen Niveau wie ein konventionell angetriebener Klein- oder Kompaktwagen für rund 20.000 Euro, der mit der üblichen 1-Prozent-Regelung versteuert wird.

Outlander Plug-in Hybrid: überzeugendes Angebot für die Taxibranche

Pressemitteilungen   •   Dez 20, 2018 11:32 CET

Mitsubishi mit Top-Ergebnis bei der Ausbildung zum Serviceberater (m/w)

Pressemitteilungen   •   Dez 14, 2018 13:11 CET

​Diesel-Power für den Mitsubishi Eclipse Cross

Pressemitteilungen   •   Dez 12, 2018 14:31 CET

  • 2,2-Liter-Diesel mit 109 kW (148 PS) für das Coupé-SUV
  • Neue Achtgang-Automatik und Allradantrieb serienmäßig
  • In zwei hochwertigen Ausstattungslinien sowie als Sondermodell Active+ erhältlich

Friedberg, 12. Dezember 2018. Mitsubishi erweitert die Antriebspalette für den Eclipse Cross*: Das kompakte Coupé-SUV ist ab März 2019 auch mit kraftvollem Dieselmotor bestellbar. Der 2,2-Liter DI-D produziert eine Leistung von 109 kW (148 PS) und wird serienmäßig mit einem neuen Achtgang-Automatikgetriebe sowie dem Allradsystem „Super All Wheel Control“ ausgerüstet. Die ersten Fahrzeuge der neuen Dieselvariante rollen im März 2019 in den Handel, die Preise beginnen bei 31.590 Euro. Weiterhin im Angebot bleibt der 1,5-Liter-Turbo-Benzinmotor mit 120 kW (163 PS), der mit Front- und Allradantrieb kombiniert werden kann.

Mit dem neuen Vierzylinder-Selbstzünder wird das Motorenprogramm des Eclipse Cross um eine ebenso effiziente wie kraftvolle Antriebsoption ergänzt. Der Turbodiesel entwickelt ein maximales Drehmoment von 388 Nm bei 2.000 U/min und beschleunigt das dynamische Kompakt-SUV auf bis zu 193 km/h. Zugleich stärkt die Verbindung aus Dieselmotor und Allradantrieb die Qualitäten des Eclipse Cross als Zugfahrzeug: Die maximale Anhängelast (gebremst) beträgt 2.000 Kilogramm.

Der Kraftstoffverbrauch beläuft sich auf 6,9 Liter je 100 Kilometer bei CO2-Emissionen von 183 g/km (Werte entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet). Ein SCR-Abgasreinigungssystem sorgt für die Einhaltung der strengen Abgasnorm Euro 6d-Temp, die auch eine Messung der realen Verbrauchs- und Emissionswerte im Straßenverkehr umfasst.

Der Eclipse Cross 2.2 DI-D kommt mit zeitgemäßen und modernen Komfort- und Sicherheitssystemen. Den Einstieg bildet die Version PLUS (ab 31.590 Euro). Sie umfasst unter anderem 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein Multifunktionslederlenkrad, eine elektrische Parkbremse, eine Rückfahrkamera, eine Sitzheizung für die vorderen Sitze, ein Smart-Key-System mit Start-Stopp-Knopf, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik sowie das Infotainment-System „Smartphone Link Display Audio“ mit Bluetooth®, Digitalradio (DAB+), 7-Zoll-Touchscreen und Smartphone-Einbindung via Apple CarPlay und Android Auto™.

Highlights der neuen Sonderedition Active+ (ab 34.190 Euro), die ebenfalls im kommenden Frühjahr eingeführt wird, sind Bi-LED-Scheinwerfer, eine adaptive Tempoautomatik, der Totwinkel- und der Ausparkassistent zur Unfallvermeidung beim Spurwechsel bzw. beim Rückwärtsfahren sowie eine 360-Grad-Kamera. Lenkrad, Frontscheibe und Rücksitze sind beheizbar, während die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Außenspiegelkappen, Kühlergrill, Seitenschutzleisten und Unterfahrschutz in glänzendem Schwarz ausgeführt sind.

In der höchsten Ausstattung TOP (ab 37.290 Euro) verfügt der Eclipse Cross 2.2 DI-D unter anderem über ein Head-up-Display, Ledersitze mit elektrischer Verstellung für den Fahrersitz, ein Rockford Fosgate® Premium Sound-System sowie optional über ein elektrisches Panorama-Glasschiebedach.

*Eclipse Cross

Messverfahren VO (EG) 715/2007, VO (EU) 2017/1151
Eclipse Cross 2.2 DI-D 109 kW (148 PS) Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 6,9. CO2-Emission (g/km) kombiniert 183. Effizienzklasse D.

Eclipse Cross 1.5 Turbo-Benziner 120 kW (163 PS) Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 7,7–6,7. CO2-Emission (g/km) kombiniert 175–154. Effizienzklasse D–C.


Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet.

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007, VO (EU) 2017/1151 (für Benzin- und Dieselfahrzeuge) bzw. ECE R 101 (für Elektro- und Hybridfahrzeuge) unter Berücksichtigung des in Übereinstimmung mit dieser Vorschrift festgelegten Fahrzeugleergewichts ermittelt. Zusätzliche Ausstattungen, Wetterbedingungen und Fahrweise können zu höheren als den angegebenen Verbrauchs- sowie CO2-Werten führen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und von anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen aller in Deutschland angebotenen neuen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort in Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeuge ausgestellt oder angeboten werden.

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölfmal die Rallye Paris–Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Outlander Plug-in Hybrid ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb.

Die Deutschland-Zentrale der MMD Automobile GmbH (MMDA), des deutschen Importeurs von Mitsubishi Fahrzeugen, ist seit Dezember 2017 in Friedberg angesiedelt. Das europäische Entwicklungs- und Designzentrum von MMC ist sesshaft in Trebur.

Im Jahre 1977 begann in Rüsselsheim die Auslieferung der ersten Fahrzeuge mit den drei Diamanten im Kühlergrill. In der mittlerweile 40-jährigen Firmengeschichte von Mitsubishi Motors in Deutschland wurden insgesamt mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft. Heute sind rund 500.000 zugelassene Mitsubishi Modelle auf deutschen Straßen unterwegs. Die Mitsubishi Modelle werden in Deutschland von Händlern an mehr als 600 Vertriebs- und Servicestandorten angeboten.

Seit Anfang 2014 gehört die MMD Automobile GmbH mehrheitlich zur Emil Frey Gruppe Deutschland.

Mitsubishi erweitert die Antriebspalette für den Eclipse Cross*: Das kompakte Coupé-SUV ist ab März 2019 auch mit kraftvollem Dieselmotor bestellbar. Der 2,2-Liter DI-D produziert eine Leistung von 109 kW (148 PS) und wird serienmäßig mit einem neuen Achtgang-Automatikgetriebe sowie dem Allradsystem „Super All Wheel Control“ ausgerüstet. Ab März 2019 in den Handel.

Erfahren Sie mehr

50.000 Neuzulassungen: Mitsubishi erreicht Meilenstein

Pressemitteilungen   •   Dez 07, 2018 10:54 CET

  • Krönung für ein erfolgreiches Jahr 2018
  • Größter Zuwachs aller Automobilhersteller auf dem deutschen Markt im November
  • 50.000stes Fahrzeug wurde am 6. Dezember in Baden-Württemberg registriert

Friedberg, 7. Dezember 2018. - Meilenstein für Mitsubishi: Zum ersten Mal seit dem Jahr 2000 kommt das Unternehmen in einem Jahr auf mehr als 50.000 Neuzulassungen (inkl. dem leichten Nutzfahrzeug L200) in Deutschland. Das Jubiläumsmodell – ein Eclipse Cross – wurde gestern am frühen Nachmittag in Baden-Württemberg von einem Privatkunden registriert.

Der japanische Importeur krönt damit ein überaus erfolgreiches Jahr 2018 auf dem deutschen Automobilmarkt. Mit einem Zuwachs von 16,8 Prozent bis Ende November gehört Mitsubishi im bisherigen Jahresverlauf zu den wachstumsstärksten Marken überhaupt. In einem stagnierenden Gesamtmarkt erzielte das Unternehmen einen Marktanteil von 1,5 Prozent.

Im November konnte Mitsubishi sogar um 30,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zulegen und war damit zum wiederholten Male die am stärksten wachsende Automobilmarke des Monats. Mit 3.767 Neuzulassungen wurde ein Marktanteil von 1,4 Prozent erreicht. Triebfedern des Erfolgskurses sind der Kleinwagen Space Star, die beiden kompakten Crossover-Modelle ASX und Eclipse Cross sowie der Outlander – insbesondere in der gefragten Plug-in-Hybridvariante.

„Dass wir unsere ambitionierten Ziele von 50.000 Neuzulassungen schon vor dem Jahresende erreicht haben, ist ein starkes Signal“, zieht Mitsubishi Motors Geschäftsführer Dr. Kolja Rebstock eine überaus positive Jahresbilanz. „Besonders freuen wir uns über die starke Nachfrage nach dem Outlander Plug-in Hybrid. Unser effizientes SUV mit seiner zukunftssicheren Antriebslösung ist die optimale Brücke zwischen klassischer Motorentechnik und moderner E-Mobilität – elektrisch Fahren ohne Reichweitenangst.“

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölfmal die Rallye Paris–Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Outlander Plug-in Hybrid ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb.

Die Deutschland-Zentrale der MMD Automobile GmbH (MMDA), des deutschen Importeurs von Mitsubishi Fahrzeugen, ist seit Dezember 2017 in Friedberg angesiedelt. Das europäische Entwicklungs- und Designzentrum von MMC ist sesshaft in Trebur.

Im Jahre 1977 begann in Rüsselsheim die Auslieferung der ersten Fahrzeuge mit den drei Diamanten im Kühlergrill. In der mittlerweile 40-jährigen Firmengeschichte von Mitsubishi Motors in Deutschland wurden insgesamt mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft. Heute sind rund 500.000 zugelassene Mitsubishi Modelle auf deutschen Straßen unterwegs. Die Mitsubishi Modelle werden in Deutschland von Händlern an mehr als 600 Vertriebs- und Servicestandorten angeboten.

Seit Anfang 2014 gehört die MMD Automobile GmbH mehrheitlich zur Emil Frey Gruppe Deutschland.

Erfahren Sie mehr

Weltweit top: fünf JNCAP-Sterne für den Mitsubishi Eclipse Cross

Pressemitteilungen   •   Dez 04, 2018 15:39 CET

Mitsubishi feiert vierzig Jahre Pickup

Pressemitteilungen   •   Nov 19, 2018 15:44 CET

Über MITSUBISHI MOTORS in Deutschland

Informationen über Mitsubishi Motors Corporation (MMC) und die MMD Automobile GmbH

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölfmal die Rallye Paris–Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Outlander Plug-in Hybrid ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb.
Die Deutschland-Zentrale der MMD Automobile GmbH (MMDA), des deutschen Importeurs von Mitsubishi Fahrzeugen, ist seit Dezember 2017 in Friedberg angesiedelt. Das europäische Entwicklungs- und Designzentrum von MMC ist sesshaft in Trebur.
Im Jahre 1977 begann in Rüsselsheim die Auslieferung der ersten Fahrzeuge mit den drei Diamanten im Kühlergrill. In der mittlerweile 40-jährigen Firmengeschichte von Mitsubishi Motors in Deutschland wurden insgesamt mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft. Heute sind rund 500.000 zugelassene Mitsubishi Modelle auf deutschen Straßen unterwegs. Die Mitsubishi Modelle werden in Deutschland von Händlern an mehr als 600 Vertriebs- und Servicestandorten angeboten.
Seit Anfang 2014 gehört die MMD Automobile GmbH mehrheitlich zur Emil Frey Gruppe Deutschland.

Adresse

  • MITSUBISHI MOTORS in Deutschland
  • Emil-Frey-Straße 2
  • 61169 Friedberg
  • Deutschland