Mitsubishi Motors folgen

Nachfolger geschult

News   •   Nov 16, 2017 13:16 CET

Die erste Gruppe angehender Führungskräfte der Mitsubishi Handelsorganisation
  • Mitsubishi startet Programm für Unternehmensnachfolger

Die erste Gruppe angehender Führungskräfte der Mitsubishi Handelsorganisation hat jetzt ein neues Qualifizierungsprogramm erfolgreich abgeschlossen. Der Geschäftsführer des deutschen Importeurs, Dr. Kolja Rebstock, überreichte den Teilnehmern zum Abschluss der Schulungsmaßnahme im Trainingszentrum von Mitsubishi Motors die Urkunden.

„Mit dieser Veranstaltungsreihe bieten wir unseren Handelspartnerndie Möglichkeit, sich professionell und systematisch auf den Generationswechsel im Autohaus einzustellen“, sagte Rebstock. „Wir werden daran anknüpfen und möchten noch im Dezember mit einer weiteren Gruppe von engagierten Nachwuchs-Führungskräften starten.“

Das Förderprogramm, das potenzielle Nachfolger auf zukünftige Aufgaben als Unternehmer persönlich und inhaltlich vorbereitet, besteht aus mehreren aufeinander abgestimmten Modulen. In einem Feedbackgespräch zeigten sich die Teilnehmer der Pilotgruppe begeistert – sie hoben insbesondere die Vielfalt der Themen, die Praxisnähe und die frühzeitige Einbindung der heutigen, in den Autohausbetrieben verantwortlich handelnden „Senioren“ hervor.

Die ersten Anmeldungen für das kommende Qualifizierungsprogramm liegen bereits vor.

BU: Die ausgezeichneten Absolventen der Pilotgruppe v.l.n.r.: Andy Pichel, Autohaus Pichel in Chemnitz; Jens Stechow, Autohaus Fahr in Steinhagen; Ulf Holtmeyer, Autohaus Holtmeyer in Melle; Marcel Friedel, H+R Automobile in Ludwigshafen; Trainer Christof Gloßner, SynQuadrat; Matthias Pöschl, Autohaus Pöschl in Bensheim; Christoph Voigt, Autohaus Voigt in Eisenach und Georg Stenzel, Autohaus Stenzel in Sonneberg

Angehängte Dateien

PDF-Dokument