Mitsubishi Motors folgen

Mitsubishi bietet besten Service

Pressemitteilung   •  Jun 28, 2017 16:48 CEST

  • Nummer eins in Deutschland bei der Kundenzufriedenheit
  • Ergebnis der jährlichen Studie des US-Marktforschungsintituts „J.D. Power“

Rüsselsheim, 28. Juni 2017. Das eindrucksvolle Comeback von Mitsubishi in Deutschland hält unvermindert an, wie jetzt wieder der aktuelle „Germany Customer Service Index“ (CSI) des US-amerikanischen US-Marktforschungsintituts „J.D. Power“ belegt. In dieser weltweit anerkannten Befragung zur Zufriedenheit von Werkstattkunden setzte sich Mitsubishi an die Spitze aller auf dem deutschen Markt tätigen Automobilhersteller. Mitsubishi erhielt im Gesamtranking der Automobilhersteller die meisten Punkte und belegt den ersten Platz bei den Volumenmarken.

Die Studie zeigte unter anderem, dass Serviceberater, die ihre Kunden bei Werkstattbesuchen umfassend betreuen, über erforderliche Arbeiten informieren und sich im Nachgang von deren Zufriedenheit überzeugen, ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Diese positive Kundenerfahrung wiederum bildet Vertrauen und sorgt dafür, dass Marke und Servicebetrieb als positiv, vertrauenswürdig und empfehlenswert wahrgenommen werden.

„Für diese Auszeichnung, über die ich mich riesig freue und die mich stolz macht, möchte ich mich ausdrücklich bei unseren Handelspartnern bedanken. Durch ihren unermüdlichen Einsatz beweisen sie täglich aufs Neue, dass ihnen die Zufriedenheit der Kunden am Herzen liegt. Denn nur zufriedene Kunden halten auch die Treue zum Produkt, zur Marke und zu ihrem Händler“, sagte Mitsubishi Geschäftsführer Dr. Kolja Rebstock. „Dieses überragende Ergebnis zeigt deutlich, dass Mitsubishi auf einem guten Weg ist – angefangen beim geschärften Profil der Marke über eine attraktive, sehr erfolgreiche Modellpalette bis hin zur wichtigen Schnittstelle Kundenservice.“

Die CSI-Studie basiert auf einer Onlinebefragung von mehr als 8.000 Autofahrern, die über ihre Erfahrungen mit dem Service ihrer Vertragswerkstätten Auskunft geben. Sie wurde 2017 im dritten Jahr durchgeführt. Ziel der Befragung ist die Ermittlung der Zufriedenheit der Kunden mit Vertragswerkstätten anhand von fünf Kriterien, wie Servicequalität, Vereinbarung eines Servicetermins, Serviceberater, Fahrzeugabholung und Serviceeinrichtung. Von Februar bis April 2017 wurden Kunden befragt, deren Neuwagen zwischen Februar 2014 und April 2016 zugelassen wurde.

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölf Mal die Rallye Paris Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Plug-in Hybrid Outlander ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb.

Die Deutschlandzentrale der MMD Automobile GmbH (MMDA), dem deutschen Importeur von Mitsubishi Fahrzeugen ist in Rüsselsheim angesiedelt. Das Unternehmen befindet sich in unmittelbarer Nähe des Finanzierungspartners, der MCE-Bank mit den Kfz-Werkstatträumen im nur wenige Kilometer entfernten Flörsheim. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe, in Trebur, ist das europäische Entwicklungs- und Designzentrum von MMC.

Nicht weit vom jetzigen Standort begann im Jahre 1977 in Rüsselsheim die Auslieferung der ersten Fahrzeuge mit den drei Diamanten im Kühlergrill. In der mittlerweile 40-jährigen Firmengeschichte von Mitsubishi Motors in Deutschland wurden insgesamt mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft. Heute sind rund 500.000 zugelassene Mitsubishi Modelle auf deutschen Straßen unterwegs. Die Mitsubishi Modelle werden in Deutschland von Händlern an mehr als 600 Vertriebs- und Servicestandorten vertrieben.

Seit Anfang 2014 gehört die MMD Automobile GmbH mehrheitlich zur Emil Frey Gruppe Deutschland.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument