MITSUBISHI MOTORS in Deutschland folgen

Mitsubishi Motors unterstützt neue Staffel von „Schlag den Besten“

Pressemitteilung   •   Jan 28, 2020 16:06 CET

  • Allroundtalente duellieren sich in spannenden Wettkämpfen
  • Zuschauer können neuen Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid gewinnen
  • Ausstrahlung der neuen Folgen immer dienstags auf ProSieben

Köpfchen, Geschick und Fitness: Diese Eigenschaften sind auch bei der neuen Staffel von „Schlag den Besten“ gefragt. Mitsubishi Motors unterstützt die TV-Show, die ab dem heutigen Dienstag (28. Januar 2020) wöchentlich um 20:15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt wird. Die Zuschauer können mit etwas Glück einen neuen Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid gewinnen.

Bei „Schlag den Besten“ treten zwei Teilnehmer im direkten Duell gegeneinander an: Die Allroundtalente messen sich in verschiedenen Wettkämpfen, die mal Körper, mal Geist fordern. Wer die meisten Spiele für sich entscheidet, kassiert nicht nur ein Preisgeld von 50.000 Euro pro Ausgabe, sondern qualifiziert sich automatisch für die nächste Folge – und kämpft dort nochmals um die gleiche Summe. Zum Start der neuen Staffel wartet beispielsweise mit Robin aus Potsdam „Mr. Unschlagbar“, der bereits viermal triumphiert hat – und seine Erfolgsbilanz nun weiter ausbauen will. Moderiert wird die von Raab TV produzierte Show unverändert von Elton, kommentiert von Ron Ringguth.

Mitsubishi Motors begleitet die neue Staffel als Automobilpartner. Unter allen Zuschauern, , die am Telefon- und SMS-Gewinnspiel teilnehmen, wird ein Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid verlost. Der Technologie-Pionier ist ebenfalls ein Allroundtalent und fährt sowohl konventionell als auch elektrisch. Dank des an der Steckdose aufladbaren Plug-in-Hybridantriebs ist das Flaggschiff bis zu 57 Kilometer (54 km nach NEFZ) lokal emissionsfrei und nahezu lautlos unterwegs, die Gesamtreichweite beträgt mehr als 800 Kilometer. Das Allradsystem sichert dabei beste Traktion auf jedem Untergrund.

In der Top-Ausstattung verfügt der Outlander Plug-in Hybrid außerdem über Bi-LED-Scheinwerfer, Lederausstattung, ein elektrisches Glasschiebedach, eine elektrisch öffnende Heckklappe sowie das Rockford Fosgate Premium Sound-System. Für Sicherheit sorgen unter anderem ein adaptiver Tempomat, der Abstand und Geschwindigkeit hält, ein Notbremsassistent mit Fußgänger-Erkennung sowie ein Spurhalte- und ein Fernlichtassistent. Die 360-Grad-Kameraansicht macht Einparken und Rangieren zum Kinderspiel.

 

 

NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) Messverfahren ECE R 101; Outlander Plug-in Hybrid; Gesamtverbrauch: Stromverbrauch (kWh/100 km) kombiniert 14,8. Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 1,8. CO2-Emission (g/km) kombiniert 40. Effizienzklasse A+. Die Werte wurden entsprechend dem neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet. Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 (für Benzin- und Dieselfahrzeuge) bzw. ECE R 101 (für Elektro- und Hybridfahrzeuge) unter Berücksichtigung des in Übereinstimmung mit dieser Vorschrift festgelegten Fahrzeugleergewichts ermittelt. Zusätzliche Ausstattungen, Wetterbedingungen und Fahrweise können zu höheren als den angegebenen Verbrauchs- sowie CO2-Werten führen.
Weitere offizielle Informationen zum Kraftstoffverbrauch und den spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und von anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen aller in Deutschland angebotenen neuen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort in Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeuge ausgestellt oder angeboten werden.

   

Über Mitsubishi

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölfmal die Rallye Paris–Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Outlander Plug-in Hybrid ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb. Die Deutschland-Zentrale der MMD Automobile GmbH (MMDA), des deutschen Importeurs von Mitsubishi Fahrzeugen, ist seit Dezember 2017 in Friedberg angesiedelt. Das europäische Entwicklungs- und Designzentrum von MMC ist sesshaft in Trebur. Im Jahre 1977 begann in Rüsselsheim die Auslieferung der ersten Fahrzeuge mit den drei Diamanten im Kühlergrill. In der mittlerweile 40-jährigen Firmengeschichte von Mitsubishi Motors in Deutschland wurden insgesamt mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft. Heute sind rund 500.000 zugelassene Mitsubishi Modelle auf deutschen Straßen unterwegs. Die Mitsubishi Modelle werden in Deutschland von Händlern an mehr als 600 Vertriebs- und Servicestandorten angeboten. Seit Anfang 2014 gehört die MMD Automobile GmbH mehrheitlich zur Emil Frey Gruppe Deutschland.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument