MITSUBISHI MOTORS in Deutschland folgen

Mitsubishi-Pressechef Helmut Bauer wechselt in den Ruhestand

Pressemitteilung   •   Feb 27, 2018 12:18 CET

  • Dienstältester Markensprecher der in Deutschland aktiven Automobilunternehmen

Nach knapp 32 Dienstjahren als Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Mitsubishi in Deutschland wechselt Helmut Bauer (64) zum 1. März 2018 in den Ruhestand. „Bei aller Professionalität: In so vielen Jahren der Zusammenarbeit mit vielen netten Kollegen auf beiden Seiten des Schreibtisches, in der wirklich alle Facetten des Automobilgeschäfts enthalten waren, wird die Identifikation mit der Marke und dem Unternehmen fast automatisch auch zu einer Herzensangelegenheit“, fasst der dienstälteste Automobil-Markensprecher in Deutschland rationale und emotionale Aspekte seines Berufsbildes zusammen.

Helmut Bauer verlässt das Unternehmen mit einem guten Gefühl. „Nach einigen Turbulenzen in den letzten Jahren hat sich die Marke in allen Bereichen deutlich regeneriert – nicht zuletzt durch den Einstieg der Emil Frey Gruppe. Die Produkte sind innovativ und erfolgreich, die Absatzzahlen und der Marktanteil in Deutschland so gut wie lange nicht und die neue Rolle im Konzernverbund mit Renault-Nissan vielversprechend für die Zukunft.“

„Mit seiner Erfahrung und seiner verbindlichen Art hat Helmut Bauer die positive Wahrnehmung der Marke bei Medienvertretern und in der Öffentlichkeit maßgeblich mit geprägt“, sagt Dr. Kolja Rebstock, Geschäftsführer Mitsubishi Motors in Deutschland. „Dafür spreche ich ihm im Namen des gesamten Unternehmens meinen Respekt und Dank aus. Für seinen neuen Lebensabschnitt wünsche ich ihm und seiner Familie von ganzem Herzen das Beste.“

Bis zur Nachfolgeregelung wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die bekannten Kollegen aus der Presseabteilung, Stefan Büttner und Petra Döring.

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölf Mal die Rallye Paris Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Plug-in Hybrid Outlander ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb.

Die Deutschlandzentrale der MMD Automobile GmbH (MMDA), dem deutschen Importeur von Mitsubishi Fahrzeugen ist seit Dezember 2017 in Friedberg angesiedelt. Das europäische Entwicklungs- und Designzentrum von MMC ist sesshaft in Trebur.

Im Jahre 1977 begann in Rüsselsheim die Auslieferung der ersten Fahrzeuge mit den drei Diamanten im Kühlergrill. In der mittlerweile 40-jährigen Firmengeschichte von Mitsubishi Motors in Deutschland wurden insgesamt mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft. Heute sind rund 500.000 zugelassene Mitsubishi Modelle auf deutschen Straßen unterwegs. Die Mitsubishi Modelle werden in Deutschland von Händlern an mehr als 600 Vertriebs- und Servicestandorten vertrieben.

Seit Anfang 2014 gehört die MMD Automobile GmbH mehrheitlich zur Emil Frey Gruppe Deutschland.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument