Mitsubishi Motors folgen

Neues Infotainment-System mit Smartphone-Anbindung

Pressemitteilung   •   Sep 23, 2015 09:15 CEST

  • Kompatibel mit „Google Android Auto“ und „Apple CarPlay“
  • Integriert Mobiltelefone ins Fahrzeug
  • Erstmals im Pajero Modelljahr 2016

Mitsubishi bietet mit dem „Smartphone Link Display Audio“ (SDA) die Integration von Smartphones mit den Apps „Android AutoTM“ von Google und „Apple CarPlayTM“ ins Fahrzeug. Verfügbar ist die neue Technologie erstmals im Sondermodell Pajero Diamant Edition. Im weiteren Verlauf soll das System in weiteren Modellen der japanischen Marke zum Einsatz kommen.

Über eine USB-Schnittstelle und eine Bluetooth-Verbindung ermöglicht „Smartphone Link Display Audio“ (SDA) die Integration wesentlicher Funktionen von Android-Smartphones und iPhones in das Fahrzeug-Infotainment-System.Über Touchscreen oder Sprachsteuerung können die Funktionen und Applikationen wie Navigation, mobile Telefonie, der Austausch von Textnachrichten oder Musik hören genutzt werden. Die jeweils aktuellen Smartphone-Kartendaten machen überdies Updates der fahrzeugeigenen Navigation überflüssig.

Android Auto sammelt automatisch nützliche Informationen und präsentiert diese bei Bedarf in einem Kartenlayout. Das Navigationssystem nutzt „Google Maps“ und bietet eine sprachgeführte Wegbeschreibung, eine Fahrspuranzeige und berücksichtigt die aktuelle Verkehrslage. Über den Streamingdienst „Google Play Music“ stehen für das Musikhören unter anderem mehr als 30 Millionen Songs zur Wahl sowie die Möglichkeit, persönliche Playlists wiederzugeben. Die Steuerung sämtlicher Funktionen erfolgt sicher und komfortabel über die leistungsfähige Spracheingabe „Google Voice“.

In Verbindung mit „Apple CarPlay“ bietet „Smartphone Link Display Audio“ unter anderem „Apple Maps“ zur Karten-Navigation und zum Finden von Orten von Interesse. Das System ist darüber hinaus in der Lage, durch den Zugriff auf Adressen aus E-Mails, SMS-Nachrichten sowie aus Kontakten und Kalender bereits bei der Zieleingabe einzuschätzen, welche Destination der Benutzer ansteuern möchte. Die Telefonie beinhaltet unter anderem eine Rückruffunktion für verpasste Anrufe sowie die Option, Sprachnachrichten abzuhören. Die implementierte Spracherkennung „Siri“ ermöglicht darüber hinaus das Anrufen von Kontakten, Aufnehmen von Diktaten, eine Vorlesefunktion sowie die Kommunikation via Textnachrichten. Der Musikbereich erlaubt Zugriff auf „iTunes Radio“, persönliche Favoriten und Playlists sowie die Steuerung von Audio-Apps – ebenfalls sprachgesteuert.

Sowohl „Apple Car Play“ als auch „Android Auto“ ermöglichen es zudem, zahlreiche weitere Apps, wie z.B. den Musik-Streaming-Dienst „Spotify“ oder zukünftig spezielle Auto Apps problemlos zu integrieren und zu verwenden.

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölf Mal die Rallye Paris Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Plug-in Hybrid Outlander ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument