MITSUBISHI MOTORS in Deutschland folgen

​Mitsubishi Motors gewährt 3.000 Euro Frühjahrsrabatt auf neuen Space Star

Pressemitteilung   •   Apr 22, 2020 15:00 CEST

  • City Flitzer startet bis zum 31. Juli 2020 zu Preisen ab 7.490 Euro
  • Neuauflage mit frischem Design und erweiterter Ausstattung
  • Beliebtestes japanisches Modell in Deutschland im bisherigen Jahresverlauf

  

Frisches Design, mehr Ausstattung und ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis: Für den neuen Mitsubishi Space Star gibt es ab sofort einen Rabatt in Höhe von 3.000 Euro. Der wendige City Flitzer startet dadurch schon zu Preisen ab 7.490 Euro bei allen teilnehmenden Mitsubishi Partnern. Der Preisnachlass gilt bis zum 31. Juli 2020 in Verbindung mit der BASIS-Ausstattung und dem 52 kW (71 PS) starken 1,0-Liter-Einstiegsbenziner.

Verpackt in die markentypische „Dynamic Shield“-Designphilosophie und ihre sportlich-markanten Formen, rollt der neue Space Star mit erweiterter Ausstattung und sparsameren Motoren auf die Straße – eine Kombination, die ankommt. Das Mitsubishi Einstiegsmodell hat sich im bisherigen Jahresverlauf so gut verkauft wie kein anderes japanisches Fahrzeug.

Bereits in der BASIS genannten Einstiegsversion, die mit dem Rabatt bei 7.490 Euro beginnt, wartet die knapp 3,85 Meter lange Neuauflage unter anderem mit elektrisch einstellbaren Außenspiegeln, Berganfahrhilfe, Licht- und Regensensor, elektrischen Fensterhebern vorn und neu gestalteten Sitzen auf. Den Vortrieb übernimmt ein sparsamer Dreizylinder-Benziner: Aus einem Liter Hubraum entwickelt die Einstiegsmotorisierung 52 kW (71 PS) und ein maximales Drehmoment von 88 Nm, das bei 5.000 Umdrehungen pro Minute anliegt. In Kombination mit dem serienmäßigen 5-Gang-Schaltgetriebe begnügt sich der City-Flitzer mit 4,5 Litern Kraftstoff je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 102 g/km entspricht.

  

  

   

Messverfahren VO (EG) 715/2007, VO (EU) 2017/1151
Space Star Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 4,7–4,5. CO2-Emission kombiniert 108–102 g/km. Effizienzklasse C. Die Werte wurden entsprechend dem neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet. 
Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO (EG) 715/2007 (für Benzin- und Dieselfahrzeuge) bzw. ECE R 101 (für Elektro- und Hybridfahrzeuge) unter Berücksichtigung des in Übereinstimmung mit dieser Vorschrift festgelegten Fahrzeugleergewichts ermittelt. Zusätzliche Ausstattungen, Wetterbedingungen und Fahrweise können zu höheren als den angegebenen Verbrauchs- sowie CO2-Werten führen.
Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG
Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und von anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen aller in Deutschland angebotenen neuen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort in Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeuge ausgestellt oder angeboten werden.

  

Über Mitsubishi

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölfmal die Rallye Paris–Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Outlander Plug-in Hybrid ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb. Die Deutschland-Zentrale der MMD Automobile GmbH (MMDA), des deutschen Importeurs von Mitsubishi Fahrzeugen, ist seit Dezember 2017 in Friedberg angesiedelt. Das europäische Entwicklungs- und Designzentrum von MMC ist sesshaft in Trebur. Im Jahre 1977 begann in Rüsselsheim die Auslieferung der ersten Fahrzeuge mit den drei Diamanten im Kühlergrill. In der mittlerweile 40-jährigen Firmengeschichte von Mitsubishi Motors in Deutschland wurden insgesamt mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge verkauft. Heute sind rund 500.000 zugelassene Mitsubishi Modelle auf deutschen Straßen unterwegs. Die Mitsubishi Modelle werden in Deutschland von Händlern an mehr als 600 Vertriebs- und Servicestandorten angeboten. Seit Anfang 2014 gehört die MMD Automobile GmbH mehrheitlich zur Emil Frey Gruppe Deutschland.